Mein Chevrolet Volt archive
Category: Allgemein

16. September 2016

Flugrost im Innenraum

by EPower
Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: Comments Off

Gleich zu beginn, als ich das Fahrzeug gekauft habe, ist mir aufgefallen, das sich am Bremspedal Flugrost gebildet hat. Dies wurde aber in Garantie ausgetauscht.

bremspedal_vorher bremspedal_nachher
vorher nachher

Vor kurzem habe ich eine weitere Stelle bemerkt und zwar unter beiden Vordersitzen. Das ganze ist mir nur aufgefallen, weil mit etwas herunter gefallen ist, ich hoffe das kann man auch in Garantie beheben.

p1090528 p1090529 p1090530 p1090531
(zum vergrößern der Bilder diese anklicken)

Dazu wird man aber wohl beide Sitze komplett ausbauen müsse, was ich sicher nicht selbst machen werde!
Ich habe das Fahrzeug als Neuwagen gekauft und es steht niemals draußen immer in einer trockenen Garage, daher verstehe ich nicht ganz wo der ganze Rost her kommt, es kann sich nur um einen Materialfehler, b.z.w. eine schlechte Lackierung handeln.


31. Oktober 2015

Volt Sichtung

by EPower
Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: Leave a Comment

Heute hat mein Volt seine Winterräder bekommen und offenbar hatten auch gleich zwei weitere Volt-Fahrer einen Termin, den ich habe gleich zwei auf einmal am Parkplatz der Werkstatt entdeckt.

2015-10-31 10.13.13 2015-10-31 10.13.40
2015-10-31 10.14.10 2015-10-31 10.12.58

Eine seltene Freude gleich zwei von diesen schönen Autos auf einmal in freier „Wildbahn“ zu sichten. Der eine mit dem WD (Diplomaten-Kennzeichen) gehört wahrscheinlich der Amerikanischen Botschaft, weil die haben einige soweit ich weiß.


16. Mai 2015

Volt & Ampera Treffen in Grafenegg

by EPower
Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: Leave a Comment

Wieder mal ein Treffen der Volt und Ampera Fahrer(innen), diesmal in Grafenegg, bei einem gemütlichen Picknick im Grünen.

Es ist immer wieder schön, sich mit Gleichgesinnten zu unterhalten und bei dem anschließenden Treffen in Krems (bei der Feuerwehr), wo man dann auf Interessierte stößt, die aber selbst noch kein E-Auto fahren. Dabei merkt man erst, wie wenig Informationen hier bekannt sind und wie viele Irrtümer hier noch herrschen.

 


21. Juni 2014

Ausflug zum Reptilien Zoo Forchtenstein

by EPower
Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: Leave a Comment

Heute habe ich mich an eine etwas größere Entfernung (160,6km) gewagt, aber dank Range-Extender und der Lademöglichkeit am Ziel, war das kein Problem.

An dieser Stelle möchte ich mich auch beim Reptilien Zoo – Forchtenstein ganz herzlich für die Möglichkeit mein Auto zu laden bedanken, man war sehr bemüht mir zu helfen.
P1040697

120,6km konnte ich (dank neu laden) elektrisch zurück legen und 40,1km mit dem Range-Extender, dafür habe ich 2,75Liter Benzin verbraucht, es war also ein „billiger“ Ausflug.

Energieinfo

Zum Schluss möchte ich noch etwas über den Reptilien-Zoo sagen, ich kann jedem (der keine Angst vor Schlangen und Spinnen hat) nur empfehlen hier einmal vorbei zu sehen, es gibt einiges zu sehen und auch zu erfahren über diese faszinierenden Lebewesen, das Personal ist sehr freundlich und die ganze Anlage macht einen sehr gepflegten Eindruck. Und die Lademöglichkeit war auch nicht selbstverständlich, vor allem wenn man bedenkt wie wenig verbreitet noch E-Autos sind.


18. Mai 2014

Bisheriger Gesamtverbrauch (Benzin)

by EPower
Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: Leave a Comment

Da ich meinen neuen „Volt“ jetzt schon einen Weile besitze, wollte ich auch einmal den bisherigen Gesamtverbrauch an Benzin veröffentlichen.

Gesamtverbrauch

3357.6 km weit gefahren, dafür nur 58,8 Liter verbraucht, das entspricht einem Durchschnitt von 1.7 Liter / 100km – das muss jeden „normal“ Autofahrer doch die Tränen in die Augen treiben 🙂 Viel Spaß beim tanken und zahlen ihr Benzinkutschen-Fahrer!


16. April 2014

In der Tiefgarage gefangen

by EPower
Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: Leave a Comment

Das hat zwar nicht direkt mit dem Chevy Volt zu tun, aber nichts desto trotz ist es erwähnenswert.

Ich war heute im Kino (Cineplexx) und da es stark geregnet hat, dachte ich mir ich stelle mich in die Garage (Donauzentrum).
Als der Film zu Ende war (ca. 23:00) wollte ich zu meinem Auto, stand aber vor einem verschlossenen Gitter und konnte mein Auto nur sehen.

Ein Blick auf die Garagenordnung verriet mit das die Garage um 21:00 Uhr schließt, ich war bis dahin immer der Meinung das die durchgehend geöffnet ist und zum Donau Plex irgendwie dazu gehört, dem ist aber offenbar nicht so und die Garagen haben unterschiedliche Öffnungszeiten!

Zum Glück war am Garagentor (Beim Schranken) auch eine Glocke (für technische Störungen). Ich dachte mir es kann nicht schaden, es meldetet sich dann auch ein etwas unfreundlicher Mitarbeiter, offenbar vom Wachpersonal, welches rund um die Uhr hier ist. Er meinte nur warten sie ein paar Minuten es kommt jemand zu ihnen.

Dieser Mitarbeiter war etwas freundlicher, meinte aber auch „Sie wissen aber schon, das die Garage um 21:00 Uhr schließt?“ Ich erwiderte „Ja, jetzt weiß ich es – tut mir Leid“. €2 als kleine Buße verbesserten seine Laune auch ein wenig.


17. Februar 2014

Erste Strafe (Organverfügung)

by EPower
Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: Leave a Comment

Man kann auch mit einem Elektro-Auto offenbar zu schnell fahren, wobei in meinem Fall war das nur eine minimale Übertretung. Ich war auf der S2 (100km/h erlaubt) Richtung B8 Unterwegs, bei der Abfahrt sind für ca. 200Meter „nur“ 80 km/h erlaubt danach wieder 100km/h.

Karte wird geladen - bitte warten...

Breitenenlee 48.280995, 16.512349

Ich habe mich also einfach ausrollen lassen (und auf D ist die Motorbremse auch nicht so stark) also hatte ich bei dem 80er Schild noch ca. 90km/h an Geschwindigkeit – und da sah ich schon das Polizeiauto und den winkenden Polizisten dazu am Straßenrand stehen.

Ich also ran gefahren und den Herrn in Grün freundlich gegrüßt. Er: „Fahrzeugkontrolle – Führerschein, Zulassung“ Nachdem er alles kontrolliert hat und nichts gefunden hat, fragte er „Sie kennen den Grund der Anhaltung ?“ Ich: „Ja, weil ich so ein außergewöhnliches Auto fahre – Nein Spaß ich war zu schnell“. Er: „Und wissen sie wie schnell sie hier fahren dürfen ?“ Ich: „Ja 80“, Er: „und wie schnell sind sie gefahren“ Ich: „ca. 90“, Er: „97 ganz vorne beim 80er Schild.“

Ich dachte mir, na toll, wenn ich da wirklich voll runter gebremst hätte, wäre mir der hintere ins Auto gefahren, aber was soll es, ich bin weiter freundlich geblieben und hatte meinen Fehler ja auch eingestanden, Er meinte dann €20 wenn sie es gleich bezahlen. Ich: „Deal – damit kann ich leben!“

Ich bin dann lautlos weiter gefahren – ich glaube die beiden Polizisten haben nicht mal gemerkt, das ich ein Elektro-Auto fahre!


12. Februar 2014

Erster Werkstattbesuch

by EPower
Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: Leave a Comment

Heute wurde (endlich nach über 3 Monaten) das „defekte Bremspedal“ ausgetauscht.

2014-02-12 17.00.42

Sieht jetzt so aus wie es sein sollte und bei der Gelegenheit wurde auch der hässliche Kratzer entfernt, ging zum Glück nur mit polieren.

Für die 3 Tage, die diese Reparatur gedauert hat, bekam ich (gratis) einen Leihwagen (mit Automatik) weil ich nichts anderes mehr fahren möchte.
Obwohl das ein neues und modernes Auto war (Opel Insignia – Diesel) ist da ein riesiger Unterschied zu meinem Volt, erstens sitzt man nicht so gut, zumindest ich nicht, ich bekam nach 15 Minuten, trotz Einstellversuche Kreuzschmerzen!

Und auch das Fahrgefühl ist komplett anders, muss es ja sein, keine so gute durchgehende Beschleunigung, laut und mit stinkenden Abgasen. Ich bin so froh meinen Volt wieder zu haben!


7. Dezember 2013

Volt / Ampera Treffen

by EPower
Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: Leave a Comment

Diesmal fand das Treffen in Mödling statt, leider sind nicht alle gekommen, aber es war auch so wieder eine sehr nette Runde.
Dank auch an Mickey für die Organisation und die Lademöglichkeit für uns alle Vorort.


7. Dezember 2013

Trennwand Stauraum

by EPower
Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: Leave a Comment

Ich habe mir eine Trennwand zwischen Stauraum und Innenraum gebastelt, einfach ein Stück Graukarton mit einem Teppich beklebt und mit ein paar Klettbändern versehen, leider hab ich mich ein wenig vermessen, was den Abstand der Klettverschlüsse betrifft, aber das ist nicht so schlimm es hält auf jeden Fall.

Am letzten Bild kann man mein „Update“ sehen, ich habe noch ein Stück Kunstleder aufgeklebt, der graue Stoff, hat mir nicht so gefallen, jetzt sieht es besser aus finde ich.

Da ich ein Perfektionist bin, und mir die Klettverschlüsse die zu sehen waren nicht so gefallen haben, habe ich die Platte komplett neu gemacht, diesmal mit einem durchgehenden Kunstleder und die Klettverschlüsse richtig plaziert.

p1020744

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close