Trennwand Stauraum

Ich habe mir eine Trennwand zwischen Stauraum und Innenraum gebastelt, einfach ein Stück Graukarton mit einem Teppich beklebt und mit ein paar Klettbändern versehen, leider hab ich mich ein wenig vermessen, was den Abstand der Klettverschlüsse betrifft, aber das ist nicht so schlimm es hält auf jeden Fall. Am letzten Bild kann man mein „Update“ sehen, ich habe noch ein Stück Kunstleder aufgeklebt, der graue Stoff, hat mir nicht so gefallen, jetzt sieht es besser aus finde ich. Da ich ein Perfektionist bin, und mir die Klettverschlüsse die zu sehen waren nicht so gefallen haben, habe ich die Platte komplett neu gemacht, diesmal mit einem durchgehenden Kunstleder und die Klettverschlüsse richtig plaziert.

Weiterlesen

Der erste Kratzer

3 Wochen hat es gedauert und schon ist der erste Kratzer im Lack, dürfte in der Garage passiert sein, ist aber nicht tief und kann sicher einfach weg poliert werden. Ich denke da ist jemand mit einem Karton oder einer Jacke darüber gestreift, wenn jemand das absichtlich macht ist der „Kratzer“ sicher tiefer.  

Weiterlesen

Heizung und Klima

Anfangs war ich der Meinung lieber mit Handschuhen und Jacke im Auto sitzen, dafür aber 10km mehr Reichweite, aber davon bin ich inzwischen abgekommen, hatte mal einen Beifahrer, dem war dann echt kalt, also Klima von Off auf Eco (23°) eingestellt und Sitzheizung und es ist sich trotzdem alles leicht ausgegangen (rein elektrisch). Wenn ich mal eine Strecke fahren muss die weiter ist (> 60km) dann soll von mir aus der RE anspringen, muss ja sowieso hin und wieder laufen das Ding und auf längeren Strecken möchte ich auch eine gewisse Bequemlichkeit haben und dazu gehört auch eine angenehme Temperatur im Fahrzeug. Trotz Nacht (Scheinwerfer) und Heizung (Außentemperatur 5°) hatte ich ca. 59km Reichweite, das ist ok finde ich, seit dem ich das Auto habe (sind jetzt 3

Weiterlesen

Ein kleines Manko entdeckt

Beim zuschneiden der Gummi-Matten (für den Winter) ist mir das Bremspedal ins Auge gefallen, hier wurde wohl etwas schlampig gearbeitet (schlechte oder gar keine Lackierung) daher ist das ganze Teil schon jetzt mit Flugrost überzogen, was bei einem Neuwagen nicht so gut aussieht. Ich habe das ganze natürlich bei meinem Händler reklamiert, ich hoffe nur, das nicht auch noch andere Teile, die man nicht sieht betroffen sind. Es sieht zwar nicht so aus, aber man kann halt nicht in die Hohlräume hineinsehen, zumindest nicht so einfach.

Weiterlesen

Die erste Fahrt bei Regen

Heute hatte ich meine erste Fahrt bei Regen, das Intervall-Wischen funktioniert wirklich gut, die vielen Stufen sind sehr angenehm – ich brauche da wirklich keinen Regensensor, der oft sowieso nicht funktioniert, das einzige das ich vermisse ist ein Heck-Scheibenwischer, denn diese relativ flache Scheibe ist schnell voller Tropfen und dann sieht man nicht mehr gut durch – die Heckscheibenheizung hilft hier zwar, aber die braucht sicher mehr Energie als ein Scheibenwischer. Das Problem mit angelaufenen Scheiben hatte ich nicht, vielleicht auch weil ich die Heizung und Klima (ECO-Betrieb) an hatte (Lüftung auf Auto).Ich hatte an diesen Tag keine so weite Fahrt vor mir, daher konnte ich ruhigen Gewissens alles einschalten 🙂 Durch den leichten Nieselregen, war die Sicht etwas schlecht, da dachte mir, das wäre eine Gelegenheit die

Weiterlesen

Die Gummilippe am Frontspoiler

Diese Fahrzeug besitzt zur Strömungsoptimierung eine Gummilippe am Frontspoiler, man muss damit sehr vorsichtig über Rampen oder diese nervigen Bremsschwellen fahren und bei der Einfahrt in meine Garage, welche eine relativ steile Rampe hat streife ich jedes mal, trotz wirklich vorsichtiger Fahrweise, mit dieser Gummilippe am Boden und zwar dann wenn die Vorderräder bereits auf das flache Stück kommen, die Hinterräder aber noch auf der Rampe stehen. Durch diesen Winkel lässt sich das offenbar nicht vermeiden. Im Volt/Ampera Forum haben einige geschrieben, das sie die selben „Probleme“ haben, aber nach einem halben Jahr wird das sicher vorbei sein, weil sich die Gummilippe „angepasst“ b.z.w. abgeschliffen hat, ist auch eine Lösung!

Weiterlesen

Die erste Nachtfahrt

Heute war die erste Fahrt bei Nacht, es sollten hin und zurück 60km sein, was sich rein elektrisch hätte ausgehen sollen, aber oft kommt es anders als geplant, zuerst Megastau auf der Autobahn, ich also runter und eine andere Route gefahren, natürlich auch hier Stau, was ja eigentlich bei einem E-Auto nicht so schlimm ist da man ja nur etwas verbraucht wenn man sich bewegt, abgesehen von den Scheinwerfern und der Klima (welche ich aber nicht eingeschaltet hatte) liebe eine Jacke im Auto aber dafür 10km mehr Reichweite 😎 Dann meinte das Navi irgendwann mal „jetzt rechts abbiegen“ da war aber eine Baustelle (keine Straße vorhanden) also gerade weiter – die Route wurde neu berechnet – ich schön brav gemacht was das Navi gesagt hat, weil ich mich

Weiterlesen

Der erste Tag

Heute (18.11.2013) war es so weit, ich habe meinen neuen Chevrolet Volt bekommen (gibt auch schon die ersten Photos – bei Bilder zu finden)! Hier möchte ich meine ersten Erfahrungen wieder geben, schon das anfahren ist ein tolles Gefühl, leise und doch kraftvoll, immer wieder ein Erlebnis. Bei der ersten Ampel nutze ich die kurze Pause um meine Blicke durch das Innere des Fahrzeuges gleiten zu lassen, schließlich möchte man sich sein neues „Spielzeug“ ja auch ansehen, da sprang mir ein schwarzer Handabdruck am Himmel ins Auge. Offenbar hat jemand das Auto geschoben und dabei ins Wageninnere gegriffen mit seinen Öl verschmierten Handschuhen – sieht nicht so toll aus! Ich gleich den Händler angerufen, mein Handy war schon mit der BT-Freisprechanlage gekoppelt, das ging ganz einfach auch ohne

Weiterlesen